Header 2015 Ringen 10 Fanderl Meister Kopie DSC 1725 DSC 2757 DSC 3406 DSC 3372 Ringen 1 2 DSC 3847 DSC 2304

Ringen - RINGEN - Vorbericht SCO gegen SV Mietraching am 07.10.2017

RINGEN - Vorbericht SCO gegen SV Mietraching am 07.10.2017

Donnerstag, 05.10.2017 um 12:50 Geschrieben von Reinhard Prem

Nach dem Pflichtsieg der SCO-Ringer vergangenes Wochenende gegen den TSC Mering steht den Oberölsbachern am Samstag wieder ein wesentlich ernster zu nehmendes Team gegenüber. Beim SV Mietraching stehen die Schwarzachtaler dem letztjährigen Oberligaabsteiger  und aktuellen Tabellenfünften der Bayernliga gegenüber. Die Niederbayern können nach vier Kampftagen mit 4:4 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto vorweisen und liegen damit im Ranking noch vor dem SC Oberölsbach mit 2:6 Zählern. Im bisherigen Vergleich konnte Mietraching gegen Mering ähnlich hoch gewinnen wie der SCO. Allerdings gelang den Niederbayern auch gegen Penzberg ein beachtlicher 12:19-Sieg, wohingegen die Ölsbacher zuhause gegen die Oberbayern eine schmerzliche 18:14-Niederlage einstecken mussten. Mit den Ungarn Kovacs und Üveges sind die Gastgeber vor allem in den leichten bis mittleren Gewichtsklassen sehr gut aufgestellt. Aber auch ansonsten dürfte für den SCO in dieser Partie viel vom eigenen Aufstellungsgeschick  abhängen. Mit der positiven Einstellung vom letzten Samstag im Gepäck dürfte das Ölsbacher Team jedoch für jede Überraschung gut sein.

Für die Ölsbacher Ringerfans zuhause bedeutet der Auswärtskampf der ersten Staffel aber keinesfalls Abstinenz. Die Gruppenoberligamannschaft des SCO empfängt um 19.30 Uhr auf eigener Matte  die KG Südthüringen. Die Kampfgemeinschaft, bestehend aus den Vereinen AV Jugendkraft Concordia Zella - Mehlis und SV Jugendkraft 03 Albrechts, startet nach dem souveränen Durchmarsch durch die Gruppenliga erstmals in dieser Liga  und rangiert bereits auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Spitzenreiter ASV Hof II und dem ASC Röthenbach. Mit etwas Glück und entsprechender Unterstützung der Ölsbacher Fangemeinde hoffen die Akteure natürlich auf eine Wiederholung des Erfolges von vergangener Woche gegen den mittelfänkischen Nachbarn. Den Vorkampf liefern sich die Ölsbacher Schülerringer bereits um 18.15 Uhr gegen den Nachwuchs des Bundesligisten Johannis Nürnberg.