Slider Body Workout Slider Fitness 2 Slider Indoorcycling 1 Slider Kinderturnen 1 Slider Kinderturnen 2 Jazz Dance header 1 Slider Mini Jazz 1 Jazz Dance header 2 Slider Mini Jazz 2 zumba step news Slider Zumba Slider Lauftreff SCO Lauftreff Slider Skigymnastik Slider Praeventionssport Slider Wirbelsaeulengymnastik

Fitness - LAUFTREFF - Wallenstein Halbmarathon Altdorf - Lauftreff bei Frankens härtester Herausforderung

LAUFTREFF - Wallenstein Halbmarathon Altdorf - Lauftreff bei Frankens härtester Herausforderung

Samstag, 14.07.2018 um 10:38 Geschrieben von Udo Walz

Wenn eine Laufveranstaltung nach dem Feldherrn Wallenstein benannt ist, der in Altdorf während seines Studiums vor allem durch „raufen um saufen“ aufgefallen ist, macht manchen potentiellen Teilnehmer auf jeden Fall schon mal neugierig. Wenn dann der Start im Anschluss auf die am Vortag stattfindende „Lange Nacht“ trotzdem schon um 8.00 Uhr erfolgt, dann wird auch dem Letzten klar, dass hier nur die ganz Harten an den Start gehen werden. Und das ist wohl auch ganz im Sinne des Namensgebers „Wallenstein“.
Dass die bergige Strecke mit über 260 Höhenmetern, die durch eine Vielzahl der Altdorfer Ortsteile führt, einen ganz besonderen Reiz besitzen muss, zeigen die über 300 Voranmeldungen. Da durfte der Öberölsbacher Lauftreff natürlich nicht fehlen. Die neongelben Wettkampftrikots der acht Ölsbächer Starter waren dann am frühen Sonntagmorgen im Startbereich rund um die nagelneue Turnhalle am Altdorfer Gymnasium nicht zu übersehen. Ilona, Ingrid und Alfons liefen die „Mitteldistanz“ über 12 KM. Alex, Benny, Werner, Ronny und Udo wollten die Bergetappen über Pühlheim und Hegnenberg nicht missen und entschieden sich für die 21,1 KM-Variante.
Bei idealen äußeren Bedingungen mit viel Sonne, blauem Himmel und kühlem Wind konnten die Lauftreffler unter dem strengen Blick von Coach Michl Lang erneut überzeugende Ergebnisse abliefern.
Michl selbst verzichtet aufgrund einer erst kurz überstandenen Verletzung auf einen Start in Altdorf. Derzeit steht bei ihm das Aufbauprogramm für die Masters-WM in Spanien im Vordergrund.
Und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen:
Ilona Himmler und Ingrid Kraus wurden über 12 km mit einer Zeit von 1.06 Stunden jeweils zweite ihrer jeweiligen Altersklasse. Alfons Mederer-Koupar konnte nach einem beherzten Finale sogar die magische Stundengrenze knacken. 59 Minuten brachten unserem Nachmelder Platz 1 in seiner Altersklasse.
Alex und Benny Liebel krönten ihr Wallenstein-Halbmarathon-Debüt mit einer Zeit von sehr respektablen 2.20 Stunden. Werner Prem schaffte das Kunststück die bergigen 21 km in 1.51 Stunden zu laufen und damit fast das Level eines „topfebenen“ Kurses zu erreichen.
Ronny Meißner startete mit dem festen Ziel seinen ersten Start in Franken einfach nur zu genießen. Nach sehr guten 1.35 Stunden hatte er die Sightseeingtour beendet . Gratulation zu Platz 19 gesamt und Platz 2 in seiner AK!!!
Udo Walz gehört beim Wallenstein-Halbmarathon zu den Stammgästen. Die diesmal gestoppten 1.29 Stunden reichten für den 8. Gesamtplatz und den Sieg in der Altersklasse.
Fazit:
Strecke, Orga, das Obst- und Küchenbüffet sind einfach klasse. Sie entschädigen sogar für den Starttermin „mitten in der Nacht“. Nächstes Jahr sehen wir uns wieder!!!