DSC 1393 Fussball Roman 1 News Fussball Gemeindepokalturnier 2014 003 header Fussball Gemeindepokalturnier 2014 012 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 034 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 017 header SCO Sued 2 Pyrbaum header Mannschaftsfoto C Jugend 2014 header Fussball Pyrbaum . . SCO I 12.04.15 Torwart header

Fußball - Gegen Spitzenreiter Berg knapp verloren

Gegen Spitzenreiter Berg knapp verloren

Sonntag, 04.11.2018 um 18:47 Geschrieben von Robert Himmler

Das Spiel ging ganz hervorragend los. Bereits nach acht Minuten die Führung für unsere Mannschaft. Nach schöner Vorarbeit von Philipp Mederer, der erst zum zweiten Mal in dieser Saison mitspielte, war es Trainer Lukas Meis, der das 1:0 erzielte. Doch die Gastgeber konnten noch vor der Pause ausgleichen. Das war auch verdient, da sie mehr Ballbesitz hatten und auch spielerisch etwas besser waren.

Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber eine Riesenchance durch einen Schuss von der Strafraumgrenze, den Torhüter Roman Schuppan gerade noch am Pfosten vorbeilenken konnte. Ansonsten konnte unsere Mannschaft die Gegner sehr gut vom Tor weghalten. Eine sehr gute Rolle spielte hierbei Sechser Andre Schubert, der viele wichtige Zweikämpfe gewinnen konnte. Nach einer Stunde dann eine Riesenchance für den eingewechselten Philipp Reischböck, der nach einem weiten Ball von Maxi Hiereth alleine vor Torhüter Gerstner stand, aber nicht an ihm vorbeikam. Binnen weniger Minuten dann noch zwei Gelegenheiten für unser Team. Erst ein schöner Volleyschuss von Filimon Haile, der von Gerstner toll pariert wurde und  ein Freistoß von Philipp Hiereth, den der starke Schlussmann der Berger auch entschärfen konnte. Danach plätscherte die Partie eigentlich Richtung Ende dahin. Spielentscheidend dann eine Szene zehn Minuten vor dem Ende. Sowohl Philipp Hiereth als auch Markus Hollweck trafen volley den Ball nicht richtig und legten für den Ex-SCOler Markus Eichhammer auf, der allein mit dem Ball auf Torhüter Schuppan zusteuern konnte. Andreas Lukas konnte Eichhammer noch kurz vor der Strafraumgrenze stoppen. Die ansonsten gut leitende Schiedsrichterin Noderer entschied auf Freistoß und rot für unseren jungen Abwehrmann. Eine harte, aber wohl vertretbare Entscheidung. Zu allem Unglück landete der fällige Freistoß dann im linken, unteren Eck zur 2:1 Führung für die Gastgeber. Danach war das Spiel entschieden und der stark spielende Manuel Fix erhöhte kurz vor dem Schluss noch auf 3:1.

Nach dieser Niederlage müssen wir wohl den Blick erst mal nach unten richten. Der Relegationsplatz 12 liegt nämlich nur zwei Punkte entfernt. Deswegen werden die nächsten beiden Partien in Reichertshofen und daheim gegen den TSV Pavelsbach sehr wichtig. Hoffen wir, dass bis dahin die fehlenden Basti Kerschensteiner und Joni Eyselein wieder an Bord sind. Die heutige Leistung macht aber Mut, da man fast über die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter war. Spielbeginn in Reichertshofen ist nächsten Sonntag um 14:30 Uhr.