Fussball Roman 1 News Fussball Gemeindepokalturnier 2014 003 header Fussball Gemeindepokalturnier 2014 012 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 034 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 017 header SCO Sued 2 Pyrbaum header Mannschaftsfoto C Jugend 2014 header Fussball Pyrbaum . . SCO I 12.04.15 Torwart header

Fußball - Glücklicher Sieg gegen Eismannsberg

Glücklicher Sieg gegen Eismannsberg

Sonntag, 02.04.2017 um 22:08 Geschrieben von Robert Himmler

Dabei ging es überhaupt nicht gut los. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach zwei Minuten gingen sie mit 1:0 in Führung. Nach einem weiten Einwurf knallte der quirlige Linksaußen Babescu den Ball per Fallrückzieher in die Maschen. Ein wahres Traumtor! Danach bekamen wir das Spiel immer mehr in den Griff. Nach 15 Minuten dann der Ausgleich. Nach einem Foul an Basti Kerschensteiner schnappte sich dieser den Ball und schoss den Freistoß aus 20 Metern ins linke untere Eck. Dabei sah der ansonsten gut spielende Torhüter der Gäste nicht gut aus. Auch danach hatten wir noch mehrere Chancen, aber auch die Gäste versteckten sich nicht und kamen öfter gefährlich vor unser Tor. Die Abwehr wirkte dabei nicht immer sattelfest. Die Begegnung wurde dann immer hektischer. Ein Freistoß folgte dem anderen. Der Schiedsrichter ließ aber die Karten noch stecken. Nach dreißig Minuten dann die Führung für den SCO. Einen Freistoß aus dreißig Metern jagte Philipp Hiereth ins rechte obere Eck. Das nächste Tor des Monats, das die Zuschauer bestaunen durften. Danach passierte bis zur Halbzeit nicht mehr viel.

Nach der Pause hatten wir zwei Riesenchancen, doch konnten weder Neuzugang Philipp Mederer noch Markus Hollweck, der auch dieses Mal im Sturm aufgeboten war, ihre Chancen nutzen. Nach siebzig Minuten dann der Ausgleich aus dem Nichts. Nach einer weiten Flanke Verwirrung in unserem Strafraum. Der Ball wurde von rechts nochmal herein gespielt und Stürmer Pfälzner stand frei und konnte ausgleichen. Allerdings war der Ball vorher bereits im Aus. Das Spiel wurde dann noch härter und Max Zwengauer ließ sich nach einer Provokation zu einer Tätlichkeit hinreißen und musste mit der roten Karte den Platz verlassen. Kurioserweise lähmte die Überzahl die Gäste, die nicht mehr gefährlich wurden. Unser Team kämpfte verbissen um das Siegtor, doch es wollte einfach nichts gelingen. In der letzten Minute nahm sich Basti Kerschensteiner ein Herz und tanzte durch die Abwehrreihen der Gäste. Im Strafraum wurde er dann zu Fall gebracht. Der Schiri zeigte auf den Punkt. Eine sehr harte Entscheidung. Philipp Hiereth nutzte die Chance und brachte diese schwierige Partie doch noch zu einem guten Ende.  

Nächste Woche steht dann das schwere Auswärtsspiel in Trautmannshofen an. Dort ist eine Leistungssteigerung nötig, um etwas mitzunehmen.

Die Reservespielgemeinschaft mit dem FC Sindlbach verlor gegen den Tabellenzweiten Rummelsberg mit 0:2. Leider konnte man die eigenen Chancen nicht nutzen und musste dann kurz vor Schluss den zweiten Treffer hinnehmen.