Fussball Roman 1 News Fussball Gemeindepokalturnier 2014 003 header Fussball Gemeindepokalturnier 2014 012 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 034 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 017 header SCO Sued 2 Pyrbaum header Mannschaftsfoto C Jugend 2014 header Fussball Pyrbaum . . SCO I 12.04.15 Torwart header

Fußball - Schwieriges Spiel in Pölling

Schwieriges Spiel in Pölling

Sonntag, 16.10.2016 um 20:42 Geschrieben von Robert Himmler

Dabei ging es sehr gut los. Wir zeigten flüssige Kombinationen über den heute sehr spielfreudigen Begir Bequiray und auch über die rechte Seite mit Christopher Wild, doch kam der letzte Pass fast nie an, so dass keine klaren Chancen heraussprangen. Nach 20 Minuten bekamen wir dann einen Freistoß aus ca. 30 Metern zugesprochen. Philipp Hiereth zirkelte den Ball scharf über die Mauer, der Torwart konnte die Kugel nicht festhalten und nach einem Riesendurcheinander vor dem Tor zeigte der Schiri auf den Elfmeterpunkt. Er hatte ein Foul an Bedi gesehen. Allerdings hatten wir den Ball schon durch Max Zwengauer im Tor versenkt, was der Schiedsrichter ignorierte. So trat Philipp Hiereth an den Punkt und traf sehr sicher zur Führung. Auch danach lief es recht gut in unsere Richtung. Nur in einer Situation tauchte der Pöllinger Wiegratz frei vor TW Roman Schuppan, traf allerdings den Ball nicht richtig. Nach 35 Minuten dann das 2:0. Nach einem weiten Pass von Basti Kerschensteiner ging Philipp Reischböck ins Laufduell mit dem Pöllinger Torhüter. Der hatte den Ball eigentlich schon, ließ ihn dann aber wieder aus und „Reischi“ bedankte sich mit dem 2:0. Kurze Zeit später war dann Pause.

Die tat unserem Team aber überhaupt nicht gut. Die Gastgeber hatten einen großen Stürmer eingewechselt und machten jetzt mehr Druck auf unser Tor. Nach einem schönen Pass von SVP-Spielmacher Ochsenkühn umkurvte Gorücü den ansonsten gut spielenden Markus Hollweck und platzierte die Kugel genau in der linken unteren Ecke. Danach wurde das Spiel hektischer. Es gab viele Unterbrechungen und Freistöße. Die Gastgeber versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, konnten sich aber nur wenige Chancen erspielen. Wir hatten in der ganzen zweiten Hälfte nur eine Gelegenheit. Kurz vor dem Ende hatte sich der eingewechselte Kosta Kaziakos auf Rechtsaußen den Ball erkämpft, flankte schön in die Mitte, doch Max Zwengauer nahm anstatt den Kopf seinen linken Fuß und traf den Ball nicht richtig. Die letzten fünf Minuten wurden dann nochmal sehr spannend, doch dann hatte der Schiri ein Einsehen und pfiff die Partie ab.

Das war heute sicherlich eine der schwächeren Partien. Allerdings muss man sagen, dass ein paar Spieler noch leicht erkältet waren und zum Schluss wohl auch die Kräfte schwanden. Begir Bequiray, der sehr gut in die Partie hineinfand, musste nach der Elfmeterszene dann auch vom Platz, weil er sich am Oberschenkel verletzt hatte. Wichtig sind aber die drei Punkte. Dadurch können wir Tabellenführer Unterferrieden auf den Fersen bleiben. Die haben das Spitzenspiel gegen Sindlbach klar mit 4:0 gewonnen und haben weiter einen Punkt Vorsprung bei einem Spiel weniger. Hinter uns folgen dann Oberwiesenacker und Sindlbach. Nächste Woche ist spielfrei bevor dann am 30 Oktober der Gang nach Pilsach ansteht. Spielbeginn ist dort um 15 Uhr.

Auch die Reservespielgemeinschaft mit dem FC Sindlbach und Stöckelsberg hat gewonnen. Sie haben das Vorspiel gegen die Unterferriedener Reserve mit 3:2 gewonnen.