Fussball Roman 1 News Fussball Gemeindepokalturnier 2014 003 header Fussball Gemeindepokalturnier 2014 012 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 034 Fussball Gemeindepokalturnier 2014 017 header SCO Sued 2 Pyrbaum header Mannschaftsfoto C Jugend 2014 header Fussball Pyrbaum . . SCO I 12.04.15 Torwart header

Fußball - Zitterpartie gegen die Feuchter Reserve

Zitterpartie gegen die Feuchter Reserve

Montag, 24.04.2017 um 18:00 Geschrieben von Robert Himmler

Schon von Anfang an hatten wir große Probleme mit der Gästemannschaft, die ungeachtet ihres Tabellenplatzes gut aufspielte und unsere Defensive oft in Verlegenheit brachte. Bei unserer Mannschaft lief nicht viel zusammen und die Torchancen entsprangen meist Einzelaktionen. Nach zwanzig Minuten dann die Führung der Gäste. Nach einem Missverständnis zwischen Patrick Lorenz und TW Roman Schuppan sagte ein Gästespieler danke und hob die Kugel ins leere Tor. Doch nur kurz darauf der Ausgleich. Einen Freistoß aus Rechtsaußenposition schnappte sich Max Hiereth und versenkte den Ball sehenswert im linken oberen Eck. Doch auch dieses Tor brachte keine Sicherheit und kurz vor der Pause mussten wir noch das 1:2 hinnehmen. Allerdings hatte der Torschütze knapp im Abseits gestanden. So ging es mit einem Rückstand in die Pause.

Gleich nach dem Wechsel dann der erneute Ausgleich. Einen weiten Ball von Max Hiereth erlief sich der gerade eingewechselte Philipp Reischböck und schob ihn überlegt am Torhüter der Gäste vorbei in die Maschen. Danach wurde unser Spiel viel besser und es gelangen auch einige sehenswerte Kombinationen. Doch leider wurden drei, vier beste Chancen liegen gelassen, so dass es lange beim Unentschieden blieb. Die Gäste wurden jetzt etwas müde, doch gab es noch drei Schrecksekunden zu überstehen. Zweimal klatschte das Leder an die Latte und einmal tauchte ein Gästestürmer allein vor Roman Schuppan auf, der allerdings klasse parierte. Nach 79 Minuten dann die erstmalige Führung. Eine Hereingabe von Joni Eyselein drückte wieder Reischböck aus kurzer Distanz über die Linie. In der 87. Minute dann die Entscheidung. Andre Schubert wurde im 16er klar gefoult und den fälligen Elfmeter schoss Hiereth sicher ins linke untere Eck zum Endstand. Danach gaben sich die Gäste geschlagen und Mannschaft und Fans konnten sich über drei hart erarbeitete Punkte freuen.

In der Tabelle hat sich nicht viel getan. Sindlbach auf Platz zwei hat vier Punkte Vorsprung bei einer mehr ausgetragenen Partie. Während die Sindlbacher nächste Woche mit Feucht einen vermeintlich leichten Gegner haben, muss unser Team am Sonntag, den 30. April, um 15 Uhr beim Spitzenreiter in Unterferrieden antreten. Mit einem Sieg wäre man auf vier Punkte an ihnen dran. Allerdings ist hierfür eine deutlich bessere Leistung als heute notwendig. Wir können aber wieder auf Philipp Hiereth, Christopher Wild und Trainer Basti Kerschensteiner zurückgreifen, die heute schmerzlich vermisst wurden. Max Zwengauer muss noch ein Spiel gesperrt zusehen und greift dann am 4. Mai gegen Heng 2 wieder ein.