Handskizze gezeichnet von Erwin Kratzer DSC 6134 DSC 6136 Foto 23.07.16 15 58 43 DSC 6135 Foto 23.07.16 16 00 59 DSC 6138 Foto 23.07.16 16 04 53 Vereinsbus 2016 2 DSC 6139

Home - Freiwilliges soziales Jahr beim SCO

Freiwilliges soziales Jahr beim SCO

Freitag, 01.09.2017 um 13:52 Geschrieben von Christian Lehmeyer

Der SC Oberölsbach nimmt zum ersten Mal die Möglichkeit wahr, eine Bewerberin für ein freiwilliges soziales Jahr einzustellen. Die 18-jährige Luisa Jaksche wird ab September die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen im Verein unterstützen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei insbesondere auf der Jugendarbeit. Um perfekt auf die Aufgaben vorbereitet zu sein, absolviert sie in der Sportschule Oberhaching einen dreiwöchigen Übungsleiterkurs. Nach dieser Zeit wird sie aber nicht nur im Verein, sondern auch in der Schwarzachtal-Schule in Berg zum Einsatz kommen. Hier wird sie unter anderem in der Ganztagesbetreuung mithelfen und auch selbstständig beziehungsweise unter Anleitung Sportstunden gestalten. Darüber hinaus ist eine Zusammenarbeit mit dem Kindergarten in Unterölsbach geplant. Hier dürfen sich die Kinder auf eine zusätzliche wöchentliche Sportstunde freuen, die in der Halle des SC Oberölsbach abgehalten und von einer Erzieherin begleitet wird.

Die sportbegeisterte Wolfsteinerin hat gerade an der Maximilian-Kolbe-Schule in Neumarkt ihr Abitur gemacht und möchte dieses freiwillige soziale Jahr auch dafür nutzen, sich über ihren weiteren beruflichen Werdegang klar zu werden. Am liebsten würde sie ein Studium im Bereich Sport oder Psychologie beginnen, aber auch eine Ausbildung bei der Polizei käme für die Abiturientin in Frage. Die Erfahrungen, die sie im kommenden Jahr sammeln kann, werden ihr sicher dabei helfen, eine gute Berufswahl zu treffen.  

Der SC Oberölsbach verspricht sich von seiner FSJlerin vor allem viele neue Ideen, was die Jugendarbeit im Verein betrifft, aber auch neue Impulse in Bezug auf die Eröffnung des neuen Fitnessbereichs, die für Ende des Jahres geplant ist. Auch bei der Organisation von sportlichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem jährlich stattfindenden Fußballcamp in den Pfingstferien, soll Luisa eingebunden werden.  Zudem besteht natürlich auch immer die Hoffnung, dass eine so gut ausgebildete Übungsleiterin dem Verein auch über ihre Zeit als FSJlerin hinaus erhalten bleibt.