Handskizze gezeichnet von Erwin Kratzer DSC 6134 DSC 6136 Foto 23.07.16 15 58 43 DSC 6135 Foto 23.07.16 16 00 59 DSC 6138 Foto 23.07.16 16 04 53 Vereinsbus 2016 2 DSC 6139

Home - FUSSBALL - Trotz starker Leistung verloren

FUSSBALL - Trotz starker Leistung verloren

Sonntag, 12.05.2019 um 00:00 Geschrieben von Robert Himmler

Von Beginn an waren wir gut im Spiel. Es wurden oft die Bälle von den spielerisch etwas besseren Altdorfern erobert und schnelle Gegenangriffe gestartet. Leider kam dann oft der entscheidende Pass nicht an, so dass nicht viele Großchancen herausgespielt werden konnten. Die beste Gelegenheit hatte Trainer Basti Kerschensteiner, der mit einem Drehschuss am starken Torhüter Wiesner scheiterte. Die Gäste hatten eine Chance, die aber knapp vergeben wurde. Kurz vor der Pause dann die überraschende Führung für die Gäste. Joni Eyselein, der heute die Kapitänsbinde übernommen hatte, ließ sich den Ball in der Vorwärtsbewegung abluchsen, so dass der Gästespieler allein auf Torhüter Roman Schuppan zulaufen konnte und die Kugel im Netz versenkte. Danach waren wir etwas geschockt und hätten fast noch das 0:2 kassiert, doch Schuppan parierte zweimal stark.

Nach dem Wechsel dann die nächste kalte Dusche. Keine Minute war gespielt und wir mussten einem 0:2 hinterherlaufen. Danach zeigte  unser Team eine starke Reaktion und setzte die Altdorfer immer wieder unter Druck, traf aber einfach das Tor nicht oder brachte den entscheidenden Pass nicht an. So konnten die Gäste mit zwei Kontern sogar noch auf 4:0 erhöhen. Doch auch danach gab sich unser Team nicht geschlagen. Erst halfen die Gäste mit einem Eigentor, dann nutzte Basti Kerschensteiner einen Abpraller vom Pfosten nach einem Hiereth-Freistoß und in der letzten Minute traf Markus Hollweck mit einem Traumtor aus gut 25 Metern zum 3:4. Danach war dann leider Schluss und wir mussten äußerst unglücklich in die Niederlage einwilligen.

Trotzdem kann die Mannschaft mit viel Selbstvertrauen in die nächsten schweren Wochen gehen. An der Tabellensituation hat sich nicht viel geändert, da auch die Konkurrenten nicht gewinnen konnten. Nächste Woche geht es dann zum neuen Tabellenführer TSV Feucht, der das Spitzenspiel gegen die DJK Berg gewinnen konnte. Spielbeginn ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr.