Fußball

Hart erkämpfter Heimerfolg gegen Schwand

Unsere Fußballer der ersten Mannschaft haben nach einem spannenden Spiel mit vielen Wendungen knapp mit 3:2 gewonnen. Dabei kam es zu einer Premiere. Denn zum ersten Mal gab es ein Punktspiel gegen eine Mannschaft aus Schwand, einem Ort aus dem Raum Schwabach. Wir spielten gegen die Reserve, die erste Mannschaft der Gäste spielt eine gute Rolle in der Kreisliga.

Wie schon in der Vorwoche hatte unser Team das Spiel von Anfang an gut im Griff und hatte bereits in der ersten Minute die erste große Chance durch Daniel Federhofer, der aber knapp vorbeischoss. Die Mannschaft blieb aber ruhig und erspielte sich nach und nach noch ein paar Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. Die kalte Dusche folgte dann in der 33. Minute, als die Gäste mit ihrem ersten Schuss aufs Tor nach einem Konter erfolgreich waren. Vor der Pause schafften wir dann aber den Ausgleich durch Marco Metschl, der einen langen Pass von Peter Kerschensteiner cool verwertete.

Nach dem Wechsel gab es dann sogar die Führung für unsere Farben durch Neuzugang Rocky Zöckel, der einen Angriff klasse abschloss. Doch bereits in der 49. Minute der Ausgleich der Gäste. Danach gab es einen Bruch in unser Spiel. Es wurde sehr hektisch und die Ballverluste auf beiden Seiten häuften sich. So dauerte es bis zur 81. Minute, als Daniel Federhofer ein Zuspiel von Marco Metschl wunderbar in das rechte untere Eck setzte. Die Gäste hatten dann noch eine Chance durch einen Freistoß, den Torhüter Bastian Metko aber gut abwehren konnte. In der letzten Minute klatschte noch ein Freistoß des sehr gut spielenden Max Hiereth an die Unterkante der Latte. Danach war Schluss und wichtige drei Punkte im Sack.

Gegen die sehr defensiv spielenden Gäste hat sich unser Team schwer getan, aber letztendlich doch einen verdienten Sieg geholt. Da auch die SG Pilsach/Litzlohe gewonnen hat, bleiben wir auf dem zweiten Platz mit einem Punkt Rückstand.

Auch von der zweiten Mannschaft gibt es gute Nachrichten. Sie konnte das zweite Spiel in Folge gewinnen. Gegen die zweite Mannschaft der SG Burggriesbach/Obermässing gab es ein 1:0 zu feiern. Das „goldene Tor“ erzielte Routinier Flo Kerschensteiner mit einem Freistoß. So kann sich die Mannschaft im oberen Mittelfeld festsetzen.