Ringen

Punkteteilung in Burgebrach

 


In einem hitzigen Duell bei den Oberfranken in Burgebrach sicherte sich der SCO mit dem letzten Kampf noch ein Unentschieden. Schüler verlieren gegen die Schülermannschaft, die zweite Mannschaft gewinnt in Unterdürrbach.

 
Diesmal startete der Mannschaftskampf mit einem Freundschaftskampf zwischen Emma Billhöfer und einer Ringerin des TSV Burgebrach. Diesen gewann Emma mit einem Kopfzug auf Schulter.


57kg Griechisch: Im ersten Kampf zwischen Salman Kaschijew und Khakimov Mukhmad ging es bereits heiß her. Hier wechselte die Führung mehrmals und Salman konnte vor allem durch seinen Spezialwurf Punkte sammeln. Nach einem absoluten Kampf auf Augenhöhe lag der Burgerbracher knapp mit 14:13 vorne und sicherte sich den ersten Mannschaftspunkt.

 
1:0

 
130kg Freistil: Noch eine Rechnung zu begleichen hatte hier Patrik Fanderl mit Jens Bayer. Ständig der aktivere Mann und durch eine Aktivitätszeit des Gegners sicherte sich Patrik hier den absolut verdienten Sieg gegen den sehr passiv agierenden Burgebracher.


1:1

 
61kg Freistil: Auch in Freistil zeigt Fabian hier diesmal sein ganzes Können. Mit zwei Takedowns und einem Konter drehte Fabian richtig auf und gewann gegen Christopher Rippl mit 6:1 Punkten.


1:3


98kg Griechisch: Anfangs kam hier Petr Novak mit der körperlichen Ringweise des Ungarn Peter Dömök nicht so wirklich zurecht. Jedoch fand der Oberölsbacher immer besser in den Kampf und starte mit einem Armzug und somit einer Vierer-Wertung eine Aufholaktion die im 7:3 Punktsieg für ihn endete.


1:5


66kg Griechisch: Ein schwerer Abend wurde es hier für Christian Gregor gegen Johann Engelhardt. Der etwas aktivere Burgebracher sammelte hier Punkt um Punkt und holte einen 12:3 Punktsieg für die Oberfranken.


4:5

 
86kg Freistil: Gegen den Ex-Lichtenfelser hieß es für Elias Brunner taktisch zu ringen und so wenig Punkte wie möglich abzugeben. Von seinem Coach Jörg Geitner hervorragend eingestellt gelang ihm dies auch und so hielt er die Niederlage für den SCO so gering wie möglich.


7:5

 
71kg Freistil: Gegen den Ausnahmeringer Yunier Castillo hiel Felix lange Zeit gut dagegen und zeigte sein ganzes Kämpferherz. Der in seiner Gewichtsklasse dieses Jahr noch unbesiegte Yunier war leider einen Tick zu erfahren und es wanderten vier Punkte aufs Konto der Burgebracher.


11:5

 
80kg Griechisch: Kampfloser Sieger war hier Denis Horvath

 
11:9

 
75kg Griechisch: Im vorletzten Kampf ging es bereits um alles und so wunderte es nicht dass hier die Gemüter etwas hochkochten. Vom nicht so glücklich agierenden Kampfrichter zweimal in die Bodenlage geschickt, kämpfte Jürgen hier jedoch besonnen weiter und wahrte hier die Chance auf unentschieden mit einer knappen Niederlage gegen Leonardo Quintero Torres.

 
13:9

 
75kg Freistil: Alles oder nichts. Mit einem vorzeigen Sieg in diesem Kampf könnte der SCO noch ein unentschieden erringen. Nach etwa zwei Minuten stand es noch 1:0 für Majid Dadashi gegen Giehl Josef. Jedoch schaltet Majid einen Gang höher und sammelte innerhalb von eineinhalb Minuten noch weitere vierzehn Punkte und sicherte somit ein Unentschieden.

 
Endstand 13:13

 


Die Zweite Mannschaft siegt erneut mit 17:33 gegen Unterdürrbach. Siege hierzu trugen bei: Geitner Lukas, Paldino Nico, Sittel Daniel, Pascal Hampel, Stich Matthias und Leinweber Lukas.