20190119 201154b2 IMGP8958 IMG 20180527 WA0057 IMG 20180304 WA0020 20180818 171052b IMG 8415 Anja Schreiner header Bastian Gruener header IMG 8406 Kurzhanteln Kurzhanteln silberner Hintergrund ueberkreuzg Thomas Lehmeier slider Mannschaften klein IMG 8428

PowerFit - Länderpokal im Bankdrücken

Länderpokal im Bankdrücken

Sonntag, 09.12.2018 um 00:00 Geschrieben von Rosina Polster

Beim diesjährigen Ländermannschaftspokal in Dresden durften zwei Damen des SC Oberölsbach die bayerische Auswahl vertreten. Sofia Walter und Anja Schreiner gelang der Sprung in die Damenauswahl zusammen mit Frieda Holzer aus Amberg und Andrea Pauli aus Frauenau.

Sofia drückte sich in drei gültigen Versuchen zu einer neuen persönlichen Bestleistung. 85 Kilogramm im ersten Versuch stellten kein Problem dar. So wurde auf 90 Kilogramm gesteigert, die ebenfalls gültig gewertet wurden und im dritten Anlauf gelangen ihr sogar noch 95 Kilogramm, welche einen neuen Bestwert der Juniorin vom SC Oberölsbach bedeutete. Damit konnte sie der Mannschaft 92 Relativpunkte beisteuern.

Anja Schreiner bewies mit ihrer Leistung von den Weltmeisterschaften Führungsqualitäten. Mit einem Körpergewicht von nicht einmal 47 Kilogramm drückte auch sie drei saubere Versuche in die Wertung. 87,5 Kilogramm bewegte sie in der ersten Runde sauber in die Wertung. 92,5 Kilogramm aus Runde zwei ging ebenfalls sicher ins Ziel. Um die Frauenmannschaften aus Thüringen und Sachsen auf Abstand zu halten wurde auf sichere 97,5 Kilogramm gesteigert und auch dieser Versuch ging in die Wertung. Damit konnte sie nicht nur die höchste Punktzahl der bayerischen Frauen erzielen, sondern auch der gesamten Veranstaltung. Die knapp 132 Relativpunkte stellten den Grundpfeiler für Sieg der bayerischen Damen.

Mit 349 Relativpunkten setzten sich die bayerischen Damen vor Thüringen mit 344 Relativpunkten und Sachsen mit 324 Relativpunkten durch.

Die bayerische Männerauswahl, die dieses Mal ohne Beteiligung des SC Oberölsbach dafür aber mit Günther Salbeck vom SC Wald zumindest einen Oberpfälzer antrat, belegte hinter Thüringen und Sachsen und vor den Mannschaften aus Brandenburg den dritten Rang. Im nächsten Jahr wird Thüringen als Doppelsieger der Männer den Länderpokal im Bankdrücken ausrichten.