IMGP8958 IMG 20180527 WA0057 IMG 20180304 WA0020 20180818 171052b IMG 8415 Anja Schreiner header 2.Runde Bundesliga Bastian Gruener header IMG 8406 Kurzhanteln Sling Trainer Schriftzug Kurzhanteln silberner Hintergrund ueberkreuzg Thomas Lehmeier slider Mannschaften klein IMG 8428

PowerFit - Titelverteidigung geglückt

Titelverteidigung geglückt

Sonntag, 30.09.2018 um 21:17 Geschrieben von Rosina Polster

Die Bayernligasaison 2018 im Bankdrücken ist zu Ende und hat einen neuen alten Titelträger. Die zweite Mannschaft holt nach 2017 wieder den Titel.

Mit einem mannschaftlich perfekten Wettkampf ließen die Kraftdreikämpfer nichts anbrennen. Alle Athleten brachten ihre absolvierten Versuche in die Wertung.

Stärkster Heber war wieder Christoph Seefeld. Mit drei sauberen Versuchen über 265, 275 und 285 Kilogramm verbuchte der 120 Kilogramm Athlet starke 164 Relativpunkte.

Anja Schreiner findet immer mehr zur alten Topform. 87,5, 92,5 und 97,5 Kilogramm gingen in die Wertung. Bei einem Körpergewicht von nur 46 Kilogramm steuerte sie der Mannschaft 133 Relativpunkte bei. Die zwei Zentner sind nun wieder greifbar nah.

Sebastian Heger konnte 180 und 190 Kilogramm in die Wertung bringen. Auf den dritten Versuch verzichtete er. Mit einem Körpergewicht von 92 Kilogramm ergab das 119 Relativpunkte.

Markus Gradel steigerte sich zu einem neuen persönlichen Bestwert. Das Superschwergewicht drückte drei saubere Versuche über 185 auf 195 und 205 Kilogramm. Das waren 111 Relativpunkte, mit denen er die Mannschaft absicherte.

Bei den Senioren lief es deutlich besser als zur Hinrunde in Amberg. Auf heimischer Bank gab es keine Ausfälle zu verbuchen.

Stärkster Mann im Seniorenteam war wieder einmal der sportliche Leiter Josef Seitz. Mit 190, 195 und 200 Kilogramm brachte er alle Versuche in die Wertung und konnte seiner Mannschaft so 120 Relativpunkte erdrücken.

Altmeister Rainer Schötz brachte 110 und 130 Kilogramm in die Wertung. Im letzten Versuch scheiterte er knapp an 140 Kilogramm. Mit knapp 83 Kilogramm Körpergewicht waren das 83 Relativpunkte.

Willibald Gottschalk brachte seinen Sicherheitsversuch von 100 Kilogramm in die Wertung. 125 Kilogramm waren dann zu viel an diesem Tag und dabei beließ er es auch. So kamen noch einmal 73 Relativpunkte in die Mannschaftskasse.

Annette Reif ereilte dasselbe Schicksal. Nach gültigen 65 Kilogramm gelang der Sprung auf 85 Kilogramm zwei Mal nicht. So gab es noch 62 Relativpunkte zur Absicherung.

Mit 280,3 Relativpunkten zur Rückrunde gab es den Tagesplatz sechs im Total. Dies konnte den Fehlstart aber nicht wett machen und so war es Platz neun mit 396,26 Relativpunkten.

Die zweite Mannschaft steigerte sich nochmals auf 416,95 Relativpunkte. Mit knapp 150 Relativpunkten Vorsprung und 805 Relativpunkten im Total gewannen die Kraftdreikämpfer die diesjährige Bayernliga im Bankdrücken.