Header 2015 Ringen 10 Fanderl Meister Kopie DSC 1725 DSC 2757 DSC 3406 DSC 3372 Ringen 1 2 DSC 3847 DSC 2304

Ringen - RINGEN -Bayerische Meisterschaft in Kempten

RINGEN -Bayerische Meisterschaft in Kempten

Sonntag, 17.02.2019 um 00:00

Fünf junge SCO-Nachwuchsringer machten sich mit ihrem Trainer Christian Gregor und Betreuer Mathias Geitner schon sehr früh auf den Weg nach Sulzberg bei Kempten um auf der Bayerischen Meisterschaft teilzunehmen. Es reichte zwar auch hier im klassischem Stil nicht für eine Goldmedaille, aber mit etwas Glück wäre für den Einen oder Anderen mehr drin gewesen.
Bei den Kadetten bis 51 kg wurde Felix Leinweber nach 2 Punktsiegen über Schmucker (Westendorf) und Richter (Feldkirchen) im Pool B Erster. Bei den Finalkämpfen musste Leinweber dann nach einem 6:0 in der Pause noch eine 8:12 Niederlage gegen den 2. von Pool A und amtierenden 5. Deutschen Meister Petersen (Berchtesgaden) hinnehmen. Im letzten Finalkampf schickte er dann Flemmer (Traustein) ungefährdet 8:2 von der Matte und wurde somit Bayerischer Vizemeister.
Auch in der C-Jugend bis 42 kg zeigte Lukas Geitner eine sehr starke Leistung, hatte das Glück aber nicht immer auf seiner Seite. Nach 2 Schultersiegen gegen Prichodko (Trostberg) und Lubovci (Regensburg) besiegte er auch souverän seinen Angstgegner Linden (Feucht) mit 15:4 Punkten und sicherte sich somit den Poolsieg. In den Finalkämpfen musste Geitner dann leider 2 Schulterniederlagen einstecken. Eine Ärgerliche nach einer 8:2 Führung gegen Baumeister (Joh. Nürnberg) und beim Stand von 4:4 gegen Roth (München). Er gewann so die verdiente Bronzemedaille.
Jamie-Leon Dirnhofer landete in der C-Jugend bis 38 kg auf den undankbaren 4. Platz .Nach einem Punktsieg gegen Braun (Mietraching), sowie 2 Schultersiegen gegen Ilsanker (Berchtesgaden) und Demirturk (Kempten) unterlag er im letzten Poolkampf 2:6 gegen Wurmser (Westendorf) Im ersten Finalkämpf besiegte er in einem Mattenkrimi den späteren Bayerischen Meister Berkil (Joh. Nürnberg) 7:6. Mit einer Punktniederlage gegen Kauschmann (Unterföhring) reichte es dann leider nicht fürs Podest.
Bei den Kadetten bis 80 kg waren die Gegner für Ludwig Bayer (72,5 kg) doch etwas zu stark. Nach einem Schultersieg gegen Feichtner (Trostberg) musste er dann 2 vorzeitige Niederlagen gegen Dudzinski (Freising) und Meyer (Cham) eistecken und landete auf den 8. Rang.
In der B-Jugend bis 41 kg erkämpfte sich Fabian Meier die Bronzemedaille. Gegen Schweikart (Kottern) landete er einen technischen Überlegenheitssieg, sowie einen Punktsieg über Gattermann (Untergriesbach). Gegen den amtierenden 3. Deutschen Meister und späteren Turniersieger Hilpert (Weißenburg), außerdem gegen Kirchhoff (Unterföhring) musste Meier sich  Schulterniederlagen gefallen lassen.