Header 2015 Ringen 10 Fanderl Meister Kopie DSC 1725 DSC 2757 DSC 3406 DSC 3372 Ringen 1 2 DSC 3847 DSC 2304

Ringen - RINGEN- Oberölsbach Ringen II vs TSV Burgebrach II vom 07.09.19

RINGEN- Oberölsbach Ringen II vs TSV Burgebrach II vom 07.09.19

Dienstag, 10.09.2019 um 00:00 Geschrieben von Reinhard Prem

Einen richtig guten Kampf lieferte am Samstag die Landesligastaffel der Oberölsbacher Ringer beim TSV Burgebrach ab. Gegen den Vorjahresvierten holte sich der SCO in elf von vierzehn Begegnungen die Punkte auf der Matte und schaffte so einen fulminanten 12:38 Auswärtssieg.

57 kg, Fr. u. GR: Gegen Burgebrachs Nils Hetzel sackte Felix Leinweber gleich zweimal die Vier kampflos ein, nachdem dieser krankheitsbedingt nicht antreten durfte.

130 kg, GR u. Freistil: In Topform zeigte sich Pascal Hampel. Den 15 Kilo schwereren Oberfranken Johannes Baum konnte er im klassischen Stil bei hoher Führung noch schultern. Im Freien Stil besiegte er Baum nach sechs Minuten ungefährdet mit 5:13 Punkten.

61 kg, GR u. Freistil: Die Klasse ließen die Gastgeber unbesetzt, weshalb auch Christian Gregor zweimal die Höchstwertung kampflos erhielt.

98 kg, GR: Serda Biyikoglu kämpfte vehement, musste sich Burgebrachs Markus Zürl aber dennoch mit 16:0 Punkten technisch unterlegen geschlagen geben.

98 kg, Freistil: Gegen denselben Burgebracher Ringer fand Matthias Stich in seiner Stilart ein besseres Mittel. Obwohl er zunächst schon hinten lag, fightete er bis zum Schluss und wurde mit dem Sieg der letzten Wertung bei 12:12 Punkten belohnt.

66 kg, Freistil u. GR: Zweimal hatte es Ölsbachs Lukas Leinweber mit Phillipp Kellner zu tun und beide Male fackelte er nicht lange. Nach nur einer Minute im ersten und gerade mal 14 Sekunden im zweiten Kampf beförderte er den TSV-Mann auf die Schultern.

86 kg, Freistil: Ölsbachs Neuzugang, Majid Dadashi, zeigte sich erneut als Verstärkung für´s Team. Den erfahrenen Burgebracher Josef Giehl punktete er souverän mit 3:9 aus.

86 kg, GR: Für Ölsbachs Elias Brunner war der Burgebracher Routinier Giehl körperlich noch zu stark. Mit 16:0 Punkten siegte hier der Gastgeber.

75 kg, GR: Gegen Ludwig Bayer trat mit Istvan Vancza eine Burgebracher Neuverpflichtung für deren erste Mannschaft an. Der Ölsbacher Jugendringer zog mit 15:0 Punkten gegen den international erfahrenen Ungarn auch klar den Kürzeren.

75 kg, Freistil: Ölsbachs Majid Dadashi rächte jedoch umgehend die Niederlage seines Mannschaftskollegen. Der Freistilexperte deklassierte Vancza mit 1:16 Punkten regelrecht.

Nach dem ersten Kampftag steht der SCO nun auf dem dritten Tabellenplatz hinter den beiden Nürnberger Sportclubs 04 und Johannis.

Matthias Stich2