Header 2015 Ringen 10 Fanderl Meister Kopie DSC 1725 DSC 2757 DSC 3406 DSC 3372 Ringen 1 2 DSC 3847 DSC 2304

Ringen - RINGEN - Vorbericht Mittelfrankenpokal 22. April 2017

RINGEN - Vorbericht Mittelfrankenpokal 22. April 2017

Sonntag, 16.04.2017 um 18:38 Geschrieben von Reinhard Prem

Die Ringer des SC Oberölsbach starten am Samstag den 22. April in die zweite Auflage des Mittelfrankenpokals. Erst im vergangenen Jahr entschied sich die Leitung des Bezirkes Mittelfranken / Oberfranken zur Wiederbelebung der früheren Pokalrunde und landete damit bei den teilnehmenden Vereinen einen großen Erfolg. Für die Vereine stellen die Mannschaftskämpfe eine klasse Vorbereitungsmöglichkeit für die im September startende Wettkampfrunde dar und für die vielen Ringkampfbegeisterten verkürzt der Pokal die lange Wartezeit bis zur nächsten Saison. Neben dem SCO nehmen dieses Jahr der letztjährige Pokalsieger SV Johannis Nürnberg, der SC 04 Nürnberg, der TV Erlangen, der KSV Bamberg, der ASV Neumarkt, der TV Unterdürrbach und die WKG Röthenbach / Feucht an den Vergleichskämpfen teil. 2016 legten die Ölsbacher einen fulminanten Auftakt gegen den TSV Weißenburg hin und qualifizierten sich mit einem weiteren Kantersieg gegen den ASV Neumarkt für das Finale in Burgebrach gegen den späteren Mittelfrankenmeister, SV Johannis Nürnberg. Gegen den Bundesligisten verkauften sich die Ölsbacher teuer, mussten sich am Ende aber doch mit dem zweiten Platz abfinden. Am kommenden Samstag steigt der SCO zunächst mit dem TV Erlangen in den Ring und will sich mit einem Heimsieg natürlich für das Halbfinale empfehlen. Die Kämpfe finden, wie bereits im letzten Jahr, im Modus der Gruppen- bzw. Gruppenoberligen statt. Das heißt, dass in sieben Gewichtsklassen jeweils der Vor- und Rückrundenmodus direkt hintereinander ausgerungen werden. Jedes Team hat so die Chance maximal vierzehn Ringer auf die Matte zu schicken. Die ersten beiden Pokalkämpfe haben bereits stattgefunden. Sowohl der Titelverteidiger Johannis Nürnberg als auch der zweite Norisstädter Verein, der SC 04 Nürnberg, konnten dabei hohe Siege gegen den TV Unterdürrbach (33:13) bzw. gegen die WKG Röthenbach / Feucht (36:13) feiern. Taggleich mit dem SCO steht auch der ASV Neumarkt beim KSV Bamberg auf der Matte. Die Halbfinalbegegnungen werden dann am 29.04.2017 beim Rudolf-Rotter-Gedächtnisturnier in Weißenburg ausgelost und müssen bis spätestens 18.06.2017 abgerungen sein. Die Finalkämpfe werden am 24. Juni beim SC 04 Nürnberg ausgerungen.