Header 2015 Ringen 10 Fanderl Meister Kopie DSC 1725 DSC 2757 DSC 3406 DSC 3372 Ringen 1 2 DSC 3847 DSC 2304

Ringen - RINGEN - Vorbericht SCO vs. ATSV Kehlheim

RINGEN - Vorbericht SCO vs. ATSV Kehlheim

Donnerstag, 01.11.2018 um 17:09 Geschrieben von Reinhard Prem

Mit einem 13:19 Auswärtssieg konnten sich die Oberligaringer des SC Oberölsbach in der Vorrunde beim ATSV Kelheim die Punkte einverleiben. Am Samstag will der SCO diesen Erfolg vor eigenem Publikum wiederholen und seinen vierten Tabellenplatz vorerst festigen. Dass dies kein Spaziergang werden dürfte ist den Ölsbachern, spätestens seit der krachenden Niederlage vergangenen Samstag in Schonungen, aber klar. Coach Bernhard Rieger musste dort auf WM-Teilnehmer Petr Novak sowie krankheitsbedingt auf Nikolay Dobrev, Zsolt Török und Christian Gregor verzichten.  Auch wenn Ölsbachs Trainer am Samstag wieder auf seinen vollen Kader zugreifen kann, rechnet man im SCO-Lager mit einem ebenso dünnen Kampfausgang wie in Kelheim. Neben seinem absoluten Zugpferd, Johannes Mayer, der 2018 nicht nur zweifacher Deutscher Meister und Vize-Europameister sondern auch noch fünfter der WM in Zagreb wurde, steht dem Kelheimer Trainergespann, Helmut Wild und Johannes Mayerhofer, ebenfalls ein sehr gut bestückter Kader zur Verfügung. Der ungarische Kaderringer Juhasz Bence, Ex-Bundesligist Csongor Knipli oder der Bayerische Meister Johannes Mayerhofer werden es den SCO-Ringern nicht einfach machen, die eigene Matte als Sieger zu verlassen. Umso wichtiger dürften da wieder einmal die Schlüsselbegegnungen im Bantam- und Mittelgewicht sein, die bereits im Hinkampf vollkommen offen waren und andererseits die großartige Unterstützung des Ölsbacher Publikums. Die wird auch bitter nötig sein, haben die Kelheimer Verantwortlichen doch schon angekündigt, selbst mit einem Fanbus nach Oberölsbach anreisen zu wollen. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr.

Im Vorkampf steht die Ölsbacher Zweite gegen den RSC Rehau auf der Matte. Bereits ab 18.15 Uhr will sich die Reserve in der Landesliga Nord für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Die Schülermannschaft des SCO steht ab 17.00 Uhr dem Nachwuchs des TSV Weißenburg gegenüber.