Header 2015 Ringen 10 Fanderl Meister Kopie DSC 1725 DSC 2757 DSC 3406 DSC 3372 Ringen 1 2 DSC 3847 DSC 2304

Ringen - Vorbericht Finale Bezirkspokal SC Oberölsbach Ringen ./. TV Unterdürrbach am 06.07.19

Vorbericht Finale Bezirkspokal SC Oberölsbach Ringen ./. TV Unterdürrbach am 06.07.19

Freitag, 05.07.2019 um 00:00 Geschrieben von Reinhard Prem

Nach dem 42:8-Kantersieg der Ölsbacher Ringer im Halbfinale des Mittelfrankenpokals gegen den TSV Burgebrach steht schon am Samstag das Finale auf dem Programm. Als Ausrichter fungiert der dreimalige Pokalsieger und haushohe Favorit SV Johannis Nürnberg. Überraschenderweise  setzten die „Johannis-Grizzlys“ ihren Halbfinalkampf gegen den Bayernligisten TV Unterdürrbach aber in den Sand. Offensichtlich hatten die Norisstädter Bundesligisten den unterfränkischen Verein doch etwas unterschätzt. Dem TVU gelang vor eigenem Publikum, gut dokumentiert von einem Filmteam des Senders TV Mainfranken, ein umjubelter 25:22-Heimsieg gegen die übermächtigen Mittelfranken.  Somit stehen sich am Samstag im kleinen Finale um Platz drei und vier Gastgeber Johannis Nürnberg und der TSV Burgebrach sowie im Finale um Platz eins und zwei der TV Unterdürrbach  und die SCO-Ringer gegenüber.

Die Ölsbacher durften sich zuletzt 2015 in der Bayernliga mit den Unterfranken messen. Dort ergab sich eine relativ ausgeglichene Bilanz. Den Vorrundenkampf gewann der SCO mit 17:9 Punkten, musste sich aber in der Rückrunde knapp mit 12:11 geschlagen geben. Am Ende trennten sich allerdings die Wege, da der TVU als Tabellenletzter in die Landesliga absteigen musste. Nach dem Unterdürrbacher Uberraschungs-Coup gegen Favorit Johannis Nürnberg ist der SCO allerdings vorgewarnt. Die Mainfranken sind ebenso heiß qauf den Pokalsieg wie die Ölsbacher. Spannende Kämpfe sind damit vorprogrammiert. Kampfbeginn ist um 19.00 Uhr Richard-White-Arena des SV Johannis Nürnberg im Zeisigweg 70, 90425 Nürnberg. Das kleine Finale startet bereits um 17.00 Uhr.